Von Messalonghi nach Ithaka

Also Messalonghi ist vermutlich schon geeignet um hier im Winter etwas zu verweilen. Die kleine Stadt hat alles an Versorgungsmöglichkeiten und ist am Besten mit dem Fahrrad zu erreichen. Sie ist nicht touristisch oder gar hübsch (ich habe in der Stadt gar kein Foto gemacht). Der Hafen scheint gut geschützt auch wenn wir bei Ostwind …

Von Messalonghi nach Ithaka weiterlesen

Korfu

Zunächst möchte ich euch zeigen, wie wir hier wohnen ich mein natürlich liegen. Der Hafen liegt innerhalb eines Fetungsgebietes. Ich will mal am Eingang anfangen, so als würdet ihr uns besuchen wollen. Wenn ihr zur Festung kommt müsst ihr zu "unserem Portier" und um Einlaß bitten. Dies kann man mit 6 € tun oder ihm …

Korfu weiterlesen

Antipaxos ist gegen uns

Durch den Lefkaskanal geht es weiter. Wir haben noch kurz eingekauft, weil wir hoffen vor Anker gehen zu können und dann am Abend zu grillen. Durch die schon beschriebene Klapp- Dreh- Schwimmbrücke verlassen wir den Kanal nach Norden. Unsere weiteren kurzfristigen Ziele sind Plateria und Korfu. Unser heutiges Ziel soll Antipaxos sein in wenig südlich …

Antipaxos ist gegen uns weiterlesen

Arrivederci Italia, Kalimera Griechenland

Die Flucht vor den maffiösen Preisen in den Häfen ist beschlossen. Ankern ist bei der derzeitigen Dünungssituation keine Alternative. Doch bevor wir die Überfahrt antreten ist noch Tanken angesagt. Das kann ja nicht so schwer sein, denn wir kommen ja noch durch die Straße von Messina -haben wir jedenfalls gedacht. In Messina gibt es aber …

Arrivederci Italia, Kalimera Griechenland weiterlesen

Delfine satt

... nein, wir haben sie nicht verspeist! Doch von vorne. Wir wollen gerne weiter. Uns gefällt es hier schon, doch die bevorstehenden steigenden Hafengebühren in Italien, treiben uns voran! Wir wollen von Sardinien in Richtung Sizilien . Wohin wissen wir gar nicht so genau, ist doch unser Ziel jetzt zügig Griechenland zu erreichen. Wir verabschieden …

Delfine satt weiterlesen